Rösti mit Spiegelei im Marché Flughafen Zürich

Was tun, wenn einen an einem internationalen Flughafen der Hunger plagt? Richtig, man geht zu McDonald’s oder Burger King, weil alles andere unbezahlbar ist. Aber den dritten Burger in Folge (Burger 1 | Burger 2)? Pölps.

Also, da ich in der Schweiz bin, ab ins Marché und etwas aus dem kleinen schweizerischen Einmaleins der Hausmannskost geordert. Konkret: ein Rösti, überbacken mit einer Scheibe Appenzeller Käse und belegt mit einem Spiegelei. Das stellte sich als reichlich ungewürzt heraus und kostete 12,90 SFr. Und weil ich gerade noch einen 20-Fränkli-Schein hatte, nahm ich noch ein 0,4-l-Getränk für 4,90 SFr dazu, machte zusammen 19,30 SFr oder … Moment! WAS??? SIEBZEHN Euro und drei Cent???

Ich habe keinen Hunger mehr.

20110823-193718.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.